Leitbild

Schulklima
 
Wir wollen eine Schule, in der sich alle Beteiligten – Kinder, Lehrkräfte, Mitarbeiter der Schule und Eltern – wohl und angenommen fühlen und gerne zur Schule kommen.
Um dies zu erreichen, wollen wir offen, vertrauensvoll und respektvoll miteinander umgehen und uns mit Toleranz, Hilfsbereitschaft und gegenseitiger Wertschätzung und Achtung begegnen.
Es ist uns ein Anliegen, für unsere Kinder eine freundliche, angenehme Lernatmosphäre zu schaffen und unsere Klassenzimmer, unser Schulhaus und den Pausenhof kindgerecht zu gestalten.
Kinder wollen sich bewegen. In den Pausen bemühen wir uns, den Kindern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten zu bieten und richten auch in den Unterrichtsstunden Bewegungsphasen ein. WIr wissen, dass das die Gesundheit der Kinder fördert und sie wieder aufnahmefähig macht und ihre Konzentrationsfähigkeit steigert.
 

Erziehung

Die uns anvertrauten Kinder bereiten wir auf ihr weiteres Leben, ihre weitere Schullaufbahn und die Herausforderungen unserer Gesellschaft vor.
Wir unterstützen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, stärken ihr Selbstvertrauen und fördern ihr soziales Verhalten.  Schwerpunkt unserer Bemühungen ist die Erziehung zu gewaltlosem Zusammenleben, zu gegenseitiger Achtung, Toleranz und einem freundlichen Umgang miteinander.
Die Vermittlung dieser Werte sehen wir als wichtige Erziehungsaufgabe, die aber nur im gemeinsamen Bemühen mit den Eltern gelingen kann.
Kinder, Lehrkräfte und Eltern entwickeln gemeinsam eine Schulordnung, die den Kindern einen Orientierungsrahmen gibt. Ausgangspunkt ist dabei das Verhalten, das die Beteiligten als störend, ärgerlich oder gar bedrohlich empfinden. Aus negativ empfundenen Verhaltensweisen werden klare Regeln und Vereinbarungen abgeleitet. Auch die Konsequenzen bei Missachtung der Schulordnung werden mit den Kindern festgelegt.
Die Schule nimmt dadurch die Sorgen und Nöte der Kinder ernst, achtet auf die Einhaltung der Vorgaben und gibt Kindern die Chance, negatives Verhalten in Entwicklungsprozessen zu ändern.
 

Unterricht

In unserem Unterricht geht es uns nicht alleine um Wissensvermittlung, sondern ganz wesentlich auch um die Vermittlung von Einstellungen und Werten.
Kinder wollen lernen und etwas leisten. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Kindern zu helfen, grundlegende Fähigkeiten zu erwerben und erfolgreich zu lernen. Wir wollen die Leistungsbereitschaft der Kinder erhalten und Leistung verlangen.
Wir bemühen uns, die Stärken und Schwächen jedes Kindes zu erkennen und jedes Kind nach seinen Bedürfnissen individuell zu fördern und fordern.
Als Lehrerinnen und Lehrer sind wir offen für neue Unterrichtsformen und wollen kontinuierlich über die Qualität unseres Unterrichts nachdenken. Über unsere Erfahrungen wollen wir uns austauschen und uns durch den Besuch von Fortbildungen weiterentwickeln.
 

Schulleben

Gemeinsame Veranstaltungen fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl, bringen Freude und Abwechslung in den Schulalltag und schaffen Begegnungsmöglichkeiten außerhalb des Unterrichts.
Darum wollen wir mit Unterstützung der Eltern unser Schulleben bereichern durch Schulfeste, Projekte, Sportfeste, Theaterbesuche, Aufführungen, Wanderungen und Gottesdienste. Dabei bieten wir unseren Kindern auch Gelegenheiten, ihre individuellen Begabungen und Fähigkeiten zu zeigen und zu entfalten.
 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Ein gutes Miteinander zwischen Schule und Elternhaus ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und anerkannte Schule. Wir sehen Eltern als Partner im Erziehungs- und Lernprozess und wünschen uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein frühzeitiger und regelmäßiger Austausch von Informationen ist uns sehr wichtig. Elternabende und Elternsprechstunden bieten Gelegenheit dazu. Die Sichtweisen der einzelnen Beteiligten können unterschiedlich sein, bilden aber die Grundlage für gemeinsame Beratungen und mögliche Maßnahmen zum Wohl des Kindes.
Ein offener Umgang, basierend auf gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen, ist uns ein großes Bedürfnis und ermöglicht erst optimales Lernen in einer angenehmen Atmosphäre.
Wir wollen die Eltern in die Gestaltung des Schullebens einbeziehen und wünschen uns rege Kontakte.
 

Außenbeziehungen

Uns ist es wichtig, dass die Öffentlichkeit unsere Schule mit ihren Aufgaben, Anliegen und Zielen wahrnimmt.
Als Schule öffnen wir uns, laden zu Aktivitäten ein und beteiligen uns an Veranstaltungen und Feiern der Gemeinde, der Kirche und Vereine. Wir wollen mit außerschulischen Institutionen zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten.
Vor allem auch mit den Kindergärten und weiterführenden Schulen kooperieren wir, um so den Kindern den Übergang von einer Einrichtung in die andere zu erleichtern.
Grundschule Neuhaus a. Inn
Passauer Str. 3
94152 Neuhaus a.Inn
Telefon: +49 8503 8200 +49 8503 8200
Fax: +49 8503 8543
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Neuhaus a. Inn